Das Projekt

Wir sind ein junges Team von international tätigen Partnern, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, um den Lebensstandart in Mitteldeutschland zu verbessern.

Im Rahmen unserer Tätigkeit als Unternehmensberater, Steuerberater und Anwälte haben wir erleben müssen, dass sich, aus hauptsächlich demografischen Gründen, teilweise keine Nachfolger für Praxen, die im ländlichen Raum lagen oder nicht die durchschnittlichen Rentabilitätszahlen aufwiesen, fanden. Die Praxen wurden aufgegeben. Dies war nachteilig für den Arzt, der in der Praxis seine Alterssicherung sah, aber auch für die (ländliche) Bevölkerung, die nunmehr weitere Anfahrtswege und längere Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Aus diesem Anlass und aufgrund unserer besonderen Qualifikationen und Vorraussetzungen haben wir das Projekt "internationale Praxisnachfolge" entwickelt.

Wir verfügen über ein umfangreiches internationales Netzwerk, über welches wir Kontakt zu Ärzten, die in Deutschland arbeiten möchten aufnehmen. Wir klären die Formalitäten und Vorraussetzungen für eine Tätigkeit in Mitteldeutschland und vermitteln die Fachkräfte an Kliniken oder führen Sie in Zusammenarbeit mit externen Beratern in die Selbstständigkeit.

Dafür können wir auf Spezialisten in den Bereichen Recht, Steuern, Marketing, Finanzierung und Fördermitteln zurückgreifen.

Ziel ist es, die Kliniken mit ausreichend Personal zu versorgen und den Ärzten in Mitteldeutschland die Veräußerung ihrer Praxis zu einem fairen Gegenwert zu ermöglichen und damit die Versorgung der Bevölkerung, gerade im ländlichen Raum sicherzustellen.

Unterstützung erfahren wir von Politik und Wirtschaftsförderern, aber auch aus der Wissenschaft. Wir werden das Projekt durch Spezialisten einer deutschen Universität begleiten lassen, so dass eine effiziente Projektabwicklung gesichert ist. Somit ist es ebenfalls möglich, das Projekt kontinuierlich zu verbessern und Erkenntnisse in andere Sektoren, beispielsweise der naturwissenschaftlichen und technischen Personalsicherung zu transferieren.